Leser des Magazins „sport auto“ küren Abarth 695 biposto zur Nummer 1

Die Leser von „sport auto" haben entschieden. Ihr Favorit ist der Abarth 695 biposto. Beim Wettbewerb „sport auto AWARD 2017" wählten sie das extremste und leistungsstärkste jemals gebaute Serienfahrzeug von Abarth auf Rang 1 unter den Importmodellen in der Kategorie „Serienautos Kleinwagen". Mit 139 kW (190 PS) starkem Turbomotor und zahlreichen Rennsport-Komponenten erreichte der Abarth 695 biposto in der Gesamtwertung dieser Klasse den zweiten Platz - und schlug damit einige deutsche Mitbewerber. Insgesamt gaben über 13.000 Wähler ihre Stimme ab. In 25 Kategorien traten insgesamt 234 Fahrzeugmodelle an.

„Im Segment der sportlichen Kleinwagen tritt der Abarth 695 biposto gegen sehr starke Mitbewerber an. In diesem Umfeld den Sieg zu erreichen, ist eine tolle Bestätigung für unsere Strategie, Rennsport-Technologie für Serienfahrzeuge verfügbar zu machen. Auf der Rennstrecke geboren, für das Leben auf der Straße - das ist für uns mehr als nur ein Slogan", sagte Harald Koch, Brand Manager Abarth bei der Preisverleihung in Stuttgart.

Tatsächlich kommt der Abarth 695 biposto dem Anspruch „Rennwagen mit Straßenzulassung" näher als jedes andere Modell in der Historie der Marke mit dem Skorpion-Wappen. Der 1,4-Liter-Turbomotor produziert 139 kW (190 PS) bei 5.750 Touren. Der nur 997 Kilogramm Trockengewicht auf die Waage bringende Zweisitzer - italienisch „biposto" - beschleunigt dadurch von null auf 100 km/h in nur 5,9 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 230 km/h.

Das Motorsport-Knowhow von Abarth macht sich auch bei der Aerodynamik mit Carbon-Komponenten, den optionalen Seitenscheiben aus Polycarbonat, der in Zusammenarbeit mit Rennsport-Spezialist Akrapovic® entwickelten Abgasanlage, der Hochleistungsbremsanlage von Brembo® sowie dem höhenverstellbaren Sportfahrwerk mit gewichtsoptimierten 18-Zoll-Leichtmetallrädern von OZ® bemerkbar. Pure Funktionalität zeigt sich darüber hinaus im Cockpit. Fahrer und Beifahrer genießen den extremen Halt der Rennsportsitze „Abarth Corsa by Sabelt®" und Vierpunkt-Hosenträgergurten. Eine Titanverstrebung hinter den Sitzen verbessert die Verwindungssteifheit des gesamten Fahrzeugs. Ein daran befestigtes Netz dient bei Bedarf zur Aufbewahrung von Helmen.

Und schließlich kommen die Motorsport-Gene des Abarth 695 biposto auch beim Getriebe zum Vorschein. Als Weltpremiere im Bereich straßenzugelassener Sportwagen steht optional ein klauengeschaltetes Fünfgang-Rennsportgetriebe zur Wahl. Erfahrene Piloten schalten damit ultraschnell und ohne Betätigen der Kupplung hoch. Für optimalen Vortrieb sorgt in Verbindung mit diesem sogenannten „Dog-Ring"-Getriebe außerdem ein Differenzial mit mechanischer Lamellensperre. Diese Technologie macht den Abarth 695 biposto zur perfekten Verbindung aus Hochleistung für die Straße und dem Charakter eines Rennwagens. 

 

Verbrauchswerte Abarth 695 Biposto

1.4 T-Jet 139kW (190 PS)6,2 l/100 km*145 g/km* 

 

*Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100 km) nach RL 80/1268/EWG und CO2-Emission kombiniert (g/km). Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und hier unentgeltlich erhältlich ist.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.